Seifen selber gießen

Basisrezept für das Herstellen einer einfachen Pflanzenölseife!

Schritt 1 Seifen selber gießen:
In einem großen, möglichst hohen Topf aus rostfreiem Edelstahl 250 g Kokosöl, 350 g Olivenöl und 300 g Rapsöl erhitzen bis alles flüssig ist.
Verwenden Sie Gefäße aus Plastik oder Glas, um die Zutaten abzuwiegen.

Schritt 2 Seifen selber gießen:
Die Laugenlösung herstellen. Dazu 120 g Natriumhydroxid (NaOH -- Apotheke - 9%ige Überfettung) in 260 g destilliertem Wasser auflösen. Aber Vorsicht: Immer die Lauge langsam zum Wasser geben, da es sonst zu Verpuffungen und Herumspritzen der Lauge kommen kann.

Schritt 3 Seifen selber gießen:
Das Öl auf 50 - 60 Grad abkühlen lassen. Die heiße Laugenlösung in das Öl geben und sofort rühren, da sich sofort eine milchige Masse bildet. Dazu Kochlöffel ( aus Holz oder rostfreiem Edelstahl) oder einen Stabmixer (ohne Aluteile) verwenden. Rühren, bis sie "Puddingartig" wird. Sobald man mit dem Kochlöffel darin schreiben kann, ist sie fertig.

Schritt 4 Seifen selber gießen:
Füllen Sie nun die Masse in eine Seifenform aus Holz oder Kunststoff, wobei die Kunststoffform bis 100 Grad hitzebeständig sein sollte. Die Form sollte eventuell mit Plastikfolie ausgelegt sein, damit man die Seife besser herauslösen kann. Eine Holzform sollte immer mit der Folie ausgelegt werden. Die Masse sollte ca. 48 Stunden in der Form verbleiben, damit sie sich "verseifen" kann. Dadurch wird der Laugenanteil nach und nach geringer.

Schritt 5 Seifen selber gießen:
Nach den 48 Stunden die fertigen Seifen aus der Form nehmen und in die von Ihnen gewünschten Stücken schneiden. Nun sollten Sie noch etwa 1 Monat trocknen. Dazu legen Sie sie an einen dunklen, kühlen und gut durchlüfteten Ort. Sie werden dadurch zwar etwas an Volumen und Gewicht verlieren, allerdings sind si danach fester und ergiebiger.

Schritt 6 Seifen selber gießen:
Wenn Sie wollen, dass Ihre Seifen duften sollen, achten Sie darauf, nur die Düfte zu verwenden, die für Kosmetik zugelassen sind. Andere Duft- und Parfümöle können hautreizende Stoffe und Allergene enthalte.

Schritt 7 Seifen selber gießen:
Achtung: Laugenlösung ist ätzend! Schutzbrille schützt Ihre Augen vor eventuellen Laugenspritzern (kann zu Erblindung führen!). Ebenso sollten Sie sicherheitshalber Gummihandschuhe und eine Schürze tragen. Und der Raum, in dem Sie arbeiten, sollte ein Fenster und gut druchlüftbar sein, da beim Herstellen der Laugenlösung giftige Dämpfe entstehen können und die Seifenmasse selber auch ätzend ist.