Mosaiksteine kleben -Anleitung Mosaiktisch

Schritt 1 Anleitung Mosaiktisch: Der Einkauf
Für die Herstellung eines Mosaiktisches müssen einige Materialien und Werkzeuge zur Verfügung stehen. Besorgen Sie Mosaikfliesen (es können auch alte Fliesen genommen und zerkleinert werden), Fliesenkleber, Fugenmasse, eventuell Grundierung und Zahnspachtel. Des weiteren benötigen Sie Schleifpapier, Wasser und einen Behälter.
Das alleine reicht natürlich nicht aus, als Basis für den Mosaiktisch brauchen Sie natürlich auch einen alten Tisch, am Besten aus Eisen oder Holz.
TIPP: Wenn Sie Mosaike aus Marmor verwenden müssen Sie auf die Wahl des Fliesenklebers achten, bei einigen Klebern kann ein Grauschleier entstehen.

Schritt 2 Anleitung Mosaiktisch: Oberflächenbehandlung
Schleifen Sie nun die Oberfläche des Tisches auf der das Mosaik entstehn soll sorgfältig ab und befreien Sie die Oberfläche danach ab. Nun können Sie den Tisch mit der Grundierung bestreichen. Lassen Sie die Grundierung jetzt trocknen.

Schritt 3 Anleitung Mosaiktisch: Das Mosaik
Rühren Sie den Fliesenkleber nun klumpenfrei an, sodass eine homogene Masse entsteht. Diese Masse wird nun mit der Zahnspachtel auf die Fläche aufgetragen.
Vorsicht: Machen Sie nur soviel Masse an wie sie kurzfristig verarbeiten können und tragen Sie immer nur wenig Spachtelmasse auf damit sie nicht zu schnell antrocknet.
Jetzt werden die einzelnen Mosaikteilchen nacheinander in die feuchte Masse gelegt und angedrückt. Achten Sie dabei darauf, dass keine zu großen Zwischenräume entstehen.
Säubern Sie die einzelnen Mosaikteile im Falle von Verunreinigung so rasch als möglich. Die letzten Mosaikteile vor dem Fertigwerden legen Sie am Besten auf bevor sie sie kleben um die beste Anordnung herauszufinden.

TIPP: Bruchmosaike können problemlos mit einem Hammer weiter zerteilt werden wenn sie über einer Kante aufgelegt werden (an der Sollbruchstelle).


Schritt 4 Anleitung Mosaiktisch:
Nach dem Trocknen können Sie nun die Fugenmasse anrühren und diese auftragen. Wenn die Fugenmasse flüssig angemacht ist reicht es sie zu verstreichen sodass sie sich gleichmäßig in die Fugen verteilt. Säubern Sie nach dem Auftragen die Mosaike. TIPP: Fugenmasse ist in vielen Farben erhältlich!