Direkt zum Inhalt

Mobile aus Muscheln

Mobiles sind beliebte Dekorationsartikel nicht nur für Kinderzimmer. Ein selbstgemachtes Mobile ist etwas besonders Schönes, denn hier kann man seine eigene Kreativität in die Arbeit mit einbringen. Mobiles kann man mit vielerlei Dingen herstellen. Besonders hübsch sind Mobiles mit Muscheln. Wie bastelt man ein Mobile aus Muscheln?

Es gibt verschiedene Arten, ein Mobile zu basteln. Im Bastelgeschäft oder im Onlineshop für Bastelbedarf kann man zum Beispiel ein sogenanntes Mobilekreuz kaufen. An diesem werden dann nur noch die Mobileschnüre, hier eignen sich zum Beispiel Nylonfäden oder andere dünne Fäden, bestückt mit den Dingen, die man aufhängen möchte, befestigt. Man kann ein Mobile aber auch mit einzelnen Holzstäben ohne das vorgefertigte Mobilekreuz basteln. Im Folgenden finden Sie eine Bastelanleitung für ein wunderschönes Muschelmobile. Benötigt werden vier Holzstäbe von etwa 0,5 cm Durchmesser, acht Holzkugeln für die Enden der Stäbe, Perlonschnur, einen Bastelbohrer, Leim und verschiedene Muscheln.

Zunächst werden entweder mit dem Bastelbohrer oder mit einer dicken Stopfnadel Löcher in die Muscheln gebohrt. Je nach Form der Muscheln bohrt man ein oder zwei Löcher. Die Muscheln werden dann auf je acht etwa gleich lange Perlonfäden aufgezogen. Damit die Muschel am Ende des Fadens nicht abrutscht, wird der Faden im Inneren der Muschel festgeklebt. Wer mag, zieht eine zweite oder dritte Muschel auf den Faden.

In die Enden der Stäbe werden rechts und links mit einem Messer Rillen gesägt, in Ihnen kann der Faden befestigt werden und rutscht so nicht auf dem Stab hin und her. Jeweils rechts und links am Ende eines Stabes werden die Fäden in den Rillen befestigt. Nun werden die Holzkugeln mit Leim an den Enden der Stäbe befestigt oder je nach Ausfertigung der Kugeln auf die Enden der Stäbe aufgesteckt.

Die fertigen Stäbe werden nun mit je einem Perlonfaden miteinander verbunden. Auch hier kann man als Arretierung für die Fäden mit einem Messer eine Rille in den Stab sägen. Vor dem Sägen dieser Rillen sollte man das Mobile ausrangieren, so dass es so hängt, wie es hängen soll. Zum Aufhängen wird am obersten Stab in den Endrillen ein längerer Perlonfaden (etwa doppelt so lang wie der Holzstab) befestigt, den man nun an einem Haken in der Decke einhängen kann.