Selbstgebastelter Weihnachtsschmuck ist nicht nur ein echter Hingucker, sonder kann auch ein tolles Geschenk für die Liebsten darstellen. Wie wäre es beispielsweise mit einer mittels Serviettentechnik personalisierten Christbaumkugel?

Also was Sie hierzu brauchen ist:

  • Eine Weihnachtskugel, bestenfalls einfarbig
  • Eine Serviette, hierbei haben Sie die freie Wahl
  • Serviettenkleber
  • Eine Schere
  • Und einen weichen Pinsel.

Ran an das Motiv!

Wenn Sie sich ein schönes Motiv ausgesucht haben, lösen Sie langsam die oberste Schicht der Serviette. Also die Schicht, auf der das Muster abgebildet ist. Dann schneiden Sie ihr Motiv sorgfältig aus. Seien Sie bei der Arbeit sehr vorsichtig. Die Schichten sind dünn und können schnell reißen.

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!

Nun kommt der kreative Teil der Arbeit. Sie können Ihr Motiv wie Sie wollen und wo Sie wollen hinkleben. Wollen Sie die Kugeln von außen bekleben, platzieren Sie ihr Motiv zunächst auf ihre Kugel und fahren dann vorsichtig mit dem, in Kleber getränkten Pinsel über die Serviette. Seien Sie dabei gründlich und achten Sie darauf die Seiten gut zu bestreichen, damit das Motiv sich nicht löst. Für eine längere Haltbarkeit empfiehlt sich außerdem eine dünne Schicht Klarlack. Diese sollte allerdings erst nach dem Trocknen (mind. 24 Stunden) aufgetragen werden.

Wer es ausgefallener möchte, kann sich auch eine Kugel kaufen, die sich öffnen lässt. Dann kann das Motiv von Innen aufgeklebt werden. Haben Sie zudem ein Motiv mit transparenten Stellen, kann auch noch Glitzer in die Kugel hinzugefügt werden. Wird die Kugel dann vom Licht getroffen, entsteht ein wunderschönes Lichtspiel. Allerdings ist das Aufkleben von Innen eine sehr knifflige Aufgabe. Nehmen Sie sich hierfür auf jeden Fall genug Zeit.

Auf die Plätze, fertig, kleben…!

Die Serviettentechnick ist jedoch keinesfalls nur auf Weihnachtsschmuck beschränkt. Klassischerweise wurden damals immer Kerzen mit Servietten beklebt, heutzutage kann man nahezu alles verschönern. Suchen Sie sich einfach einige Dinge im Haushalt, die Ihnen durch ihr tristes Erscheinungsbild schon öfters aufgefallen sind und verpassen Sie ihnen ein neues Aussehen. Auch Geschenke können damit individualisiert werden und verleihen so eine persönliche Note. Versuchen Sie auch andere Dinge mit einzubeziehen. Zum Beispiel könnten Sie Kontouren des Motives mit einem Glitter Liner nachziehen oder eine Schleife an den Anhänger binden. Benutzen Sie Sachen, die Sie übrig haben und geben Sie Ihnen somit einen neuen Zweck

Übrigens: Falls Sie im Bastelfieber mal wieder eine Sendung verpasst haben, ist das auch kein Problem mehr. Online gibt es mittlerweile genug Plattformen, die alle Serien und Filme speichern und es einem ermöglichen den neusten Tatort auch am nächsten Abend zu verfolgen.

 

Quelle Fotos: pixabay.com