Kreuzstichkissen

Für Anfänger und Geübte gleichermaßen perfekt: Ein Kreuzstichkissen ist innerhalb weniger Stunden fertig und bereitet nicht nur während des Stickens viel Freude, sondern ist anschließend ein tolle Geschenkidee und wird für lange Jahre eine Zierde in jeder Wohnung.

Schneller Start, großer Erfolg

Um ein Kreuzstichkissen zu arbeiten, sind praktisch keine Vorkenntnisse nötig. Bei allen Komplettpackungen, wie sie unter anderem bei fischer-wolle.de im Internet bestellbar sind, ist bereits die nötige Stickunterlage, Stramin genannt, mit enthalten. Auch das passende Stickgarn sowie eine Anleitung enthalten diese Sets und sind damit nicht nur für Einsteiger geeignet, sondern auch eine hübsche Geschenkidee. Der für die Fertigstellung nötige Kreuzstich ist ganz einfach und schnell zu erlernen - auch von Kindern. Beim Kauf eines Komplettsets sollte jedoch zwingend darauf geachtet werden, ob die passende Nadel enthalten ist. Ist dies nicht der Fall, dann sollte die korrekte Nadelstärke mit angegeben sein, um gerade Anfängern den perfekten Start nicht zu erschweren.

Vor Beginn: Alle nötigen Materialien ordnen

Vor Beginn der Kreuzsticharbeit sollten alle Garne übersichtlich angeordnet und farblich sortiert werden, um beim späteren Sticken keine Zeit mit dem Suchen verschwenden zu müssen. Je nach Anleitung kann es zudem auch sein, dass die Stränge von Stickgarn geteilt werden müssen - das ist aber der jeweiligen Materialpackung zu entnehmen. Das Ausfüllen der markierten Flächen mit dem Stickgarn ist dann im wahrsten Sinne des Wortes ein Kinderspiel, das einzig und allein einige Fleißarbeit erfordert. Das Tempo kann dabei natürlich ganz individuell bestimmt werden.

Die Fertigstellung des Kreuzstichkissens

Damit das Kreuzstichkissen dann endgültig zur Zierde für jeden Raum werden kann, ist je nach Ausführung des Sets noch ein auf die Maße des Kissens abgestimmtes Inlet nötig. Dies ist unter anderem ebenfalls bei fischer-wolle.de erhältlich und sorgt dafür, dass das fertig gestickte Meisterwerk sofort präsentiert oder weiterverschenkt werden kann - die Bewunderung für die gelungene Stickarbeit ist dann natürlich inklusive.

 

Quelle Foto: © weinstock - pixabay.com