Der perfekte Gartenzaun

Wer seinen Garten liebt, der muss ihn gut pflegen und sich um ihn kümmern. Besonders Gemüsebeete bedürfen viel Arbeit, denn mit dem einsäen der Saat ist es nicht getan. Die Keimlinge müssen fast jeden Tag gegossen werden und brauchen Sonne. Am besten für einige Gemüsearten wie Tomaten ist der Anbau in einem kleinen Gewächshaus, in das die Kälte von außen nicht eindringen kann. Doch wenn man kein Gewächshaus hat, muss man sich auch mit anderen Plagegeistern quälen. Am Schlimmsten sind Schnecken und Raupen, die sich am eingepflanzten Gemüse zu schaffen machen. Dagegen hilft nur, sie von den Pflanzen zu nehmen und ein Spritzmittel zu verwenden, das die Tiere fernhalten soll.  Bei Kaninchen sieht das schon wieder schwieriger aus. Oft hoppeln sie einfach frei im Garten herum, hinterlassen ihre Ausscheidungen auf dem Rasen und bedienen sich an den Sträuchern. Da sie Himbeerblätter lieben, sind Himbeersträucher nicht sicher vor ihnen. Um sie vom Garten fernzuhalten, muss man seinen Garten umzäunen. Die passenden Zäune, um ihr Grundstück zu umzäunen, finden Sie auf Zaunsysteme-Direkt.de. Auch alles über Zaunsysteme aus Metall kann man dort erfahren.

 

 

Sein Grundstück zu umzäunen bringt viele Vorteile mit sich. Als erstes ist man vor Tieren wie Kaninchen geschützt, die durch den Zaun ferngehalten werden. Aber auch Hunde, die frei auf der Straße herumlaufen, können ihr Geschäft nicht in Ihrem Garten verrichten, wenn Sie einen Zaun besitzen. Ein Zaun ist nicht nur sehr ergiebig, sondern sieht auch noch sehr dekorativ aus. Es gibt nicht mehr nur einen Standardzaun, sondern viele verschiedene Modelle, die passend zum Haus gekauft werden können. Man kann meistens wählen zwischen einem Holzzaun oder einem Metallzaun. Viele finden, dass Holzzäune schöner aussehen durch ihre Maserung, jedoch bedürfen diese mehr Pflege als Metallzäune. Damit sie nicht anfangen zu schimmeln oder einzufallen, benötigt man einen speziellen Lack, mit dem der Zaun lackiert werden muss. Ein Metallzaun hingegen braucht nicht so viel Pflege wie ein Holzzaun. Außerdem können Sie sich einen Zaun als Sichtschutz zulegen, um mehr Privatsphäre im eigenen Garten zu haben. Denn egal wie gut man sich mit den Nachbarn versteht, man will auch mal Zeit für sich haben um zu entspannen.  

 

 

Desweiteren sind Zäune ganz wichtig, wenn man eigene Tiere besitzt. Speziell bei  Pferden und Schafen muss man die richtigen Zäune benutzen, damit sie nicht ausbrechen oder jemand sich Zutritt zu ihnen verschafft. Dafür gibt es extra Weidezäune, die man selbst nach Belieben aufbauen kann. Der Vorteil ist, dass man individuell entscheiden kann, wie groß die umzäunte Fläche werden soll. Zäune sind also in vielerlei Hinsicht eine Investition, die sich lohnt.

 

Quelle Foto: pixabay.com