Get Adobe Flash player

buttinette

buttinette Textil-Versandhaus GmbH
Der Fachhandel für Bastelbedarf, Stoffe, Wolle und vielen Ideen zum Thema Basteln

Startseite

Töpfern Ideen

Töpfern Ideen: Töpfern – Grundkurs – Aufbaukeramik

Ein relativ einfach zu fertigendes Werkstück, das gerne in Grundkursen getöpfert wird, ist der Schmalztopf in Wulsttechnik.Bevor man den Ton bearbeiten kann, muss dieser sorgfältig geknetet oder geschlagen werden. Dafür eignet sich am Besten ein stabiler Holztisch. Durch das Schlagen oder Kneten des Tons entweichen die Luftblasen aus der Masse, was notwendig ist, damit das Werkstück später beim Brennen nicht platzt. Es gibt spezielle Töpferwerkzeuge, die verschiedene Arbeitsgänge unterstützen, aber nicht generell erforderlich sind. Auch kleine Helfer, wie Gabeln, Messer und Löffel können den gleichen Zweck erfüllen.

Töpfern Ideen: Einen Schmalztopf töpfern – Anleitung
Zunächst nimmt man ein mandarinengroßes Stück Ton und rollt es gleichmäßig auf einem Holztisch aus. Dann wird mit Hilfe einer Tasse oder eines Glases, der Boden des Schmalztopfes markiert. Dazu wird das runde Gefäß auf den ausgerollten Ton gesetzt und mit einem Messer vorsichtig ausgeschnitten. Der Boden wird nun auf die Tischränderscheibe gestellt. Jetzt werden aus kleinen Tonstücken Wülste geformt, die mindestens doppelt so dick, wie der Boden des Gefäßes sind. Als nächstes wird der Boden des Schmalztopfes am äußersten Rand mit einer Gabel grob aufgeraut. Das gleiche geschieht mit der ersten Wulst, die im Anschluss auf den Boden aufgesetzt wird.

Töpfern Ideen: Tonstücke miteinander verbinden
Bevor beide Tonstücke miteinander verbunden werden, müssen sie dick mit Schlicker eingestrichen werden. Schlicker ist eine dünne Tonmasse, die aus Ton und heißem Wasser hergestellt wird. Beim Töpfern in der Aufbaukeramik werden alle zu verbinden Tonteile auf diese Weise zusammen gesetzt. Der Schlicker wirkt bei richtiger Anwendung wie ein Kleber. Die Wülste müssen nicht alle die gleiche Größe haben und auch nicht in einem Stück um die gesamte Bodenplatte passen. Man fügt sie im Einzelnen sooft aneinander und übereinander bis ein Gefäß in der gewünschten Höhe entstanden ist. Die Verbindungsstellen werden jeweils glatt verstrichen. Nach Belieben kann auch ein Deckel für den Schmaltopf getöpfert werden. Ein Deckel wird so wie der Boden gefertigt und anschließend mit einem kleinen Knauf versehen. Auch hier ist es für den nötigen Halt wichtig, beide Elemente aufzurauen und reichlich mit Schlicker zu versehen, bevor sie zusammengefügt werden.